Veneers

Veneers (engl.: Abdeckung) sind hauchdünne, lichtdurchlässige Keramik-Verblendschalen, die auf Ihre Frontzähne geklebt werden können, um  Unregelmäßigkeiten in ihrer Form oder Stellung auszugleichen und so eine perfekte und makellose Ästhetik herzustellen. Unser Techniker ist ein wahrer Künstler und das Ergebnis wird Sie begeistern!

Unsere Spezialität: Non-Prep Veneers

Kein Beschleifen der Zähne, keine Anästhesie / Betäubung – also alles absolut schmerzfrei

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin

Einfach und schnell online buchen

Termin online buchen

Oder rufen Sie uns gleich an!

+49 221 82 00 84 00

Ihre Veneer Spezialisten

2022-01-05T14:51:31+01:00

Michael Schlamp

Zahnarzt
Schwerpunkte: Minimalinvasive Kompositfüllungen, vollkeramischer Zahnersatz, ästhetische Frontzahnoptimierung, schonende Parodontalbehandlung mit Vector, intraorale Fotografie

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin

Einfach und schnell online buchen

Termin online buchen

Oder rufen Sie uns gleich an!

+49 221 82 00 84 00

Beispiele

Patient (m), April 2021, ohne Beschleifen der Zähne, ohne Anästhesie / Betäubung.
Bitte ziehen Sie den Button mit Doppelpfeil nach links oder rechts oder klicken auf das Bild.

AusgangszustandMit Non-Prep Veneers

Patient (m), Juni 2021, ohne Beschleifen der Zähne, ohne Anästhesie / Betäubung.
Bitte ziehen Sie den Button mit Doppelpfeil nach links oder rechts oder klicken auf das Bild.

AusgangszustandMit Non-Prep Veneers

Patient (m), 37 Jahre,  August 2021, Zähne wurden leicht angeschliffen um die Zahnachsen zu korrigieren und eine optimale Ästhetik zu erzielen, ohne Anästhesie / Betäubung.
Bitte ziehen Sie den Button mit Doppelpfeil nach links oder rechts oder klicken auf das Bild.

AusgangszustandMit Non-Prep Veneers

Patient (m), 2021, Zähne wurden leicht angeschliffen um die Zahnachsen zu korrigieren und eine optimale Ästhetik zu erzielen, ohne Anästhesie / Betäubung.
Bitte ziehen Sie den Button mit Doppelpfeil nach links oder rechts oder klicken auf das Bild.

AusgangszustandMit Non-Prep Veneers

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin

Einfach und schnell online buchen

Termin online buchen

Oder rufen Sie uns gleich an!

+49 221 82 00 84 00

Häufig gestellte Fragen

Ein Lächeln bleibt selten allein!

Ihre Attraktivität strahlen Sie über gesunde Haut, schöne Haare aber vor allem über das Gesicht aus. Augen, Mund und Ihre Zähne spielen also eine sehr wichtige Rolle. Wohl geformte weiße Zähne stehen für Vitalität und lassen Sie schöner, glücklicher und somit auch attraktiver wirken.

Im Grunde sind es hauchdünne Keramikschalen. Sogenannte Veneers oder auch Lumineers helfen  kleinere Fehlstellungen, Lücken zwischen Ihren  Zähnen, verfärbte oder abgenutzte Zähne schonend und dauerhaft zu korrigieren. Veneers bieten ein exzellentes Ergebnis in der Zahnästhetik.

Dank ihrer natürlichen Optik sind sie  nicht von natürlichen Zähnen zu unterscheiden und sind zusätzlich sehr langlebig und nicht anfällig für Verfärbungen.  Sie sind sehr gut verträglich und durch ihre individuelle Formgebung bieten Sie Ihnen die perfekte Mischung aus Ästhetik und Funktion.

Ja, es gibt unterschiedliche Veneer-Typen, die je nach Art Ihrer Ausgangssituation oder auch auf  Ihren Wunsch  zum Einsatz kommen. Ein konventionelles Veneer ist ca. 1 mm dick. Starkes Beschleifen der natürlichen Zahnhartsubstanz, wie es bei der Behandlung mit einer Krone erforderlich wäre, kann bei der Veneerbehandlung vermieden werden. Der Zahnschmelz wird nur minimal abgetragen und die Schneidekante gegebenenfalls gekürzt, um die Verblendschale auf dem Zahn befestigen zu können.

Die dünneren, sogenannten Non-prep-Veneers sind dagegen lediglich 0,3 bis 0,6 mm stark. Bei dieser Variante entfällt das Abschleifen der Zähne komplett. Die Behandlung gilt als schmerzfrei, weshalb auch keine Betäubung benötigt wird.

Je nach Ausgangssituation des Patienten und vorliegender Fehlstellung kann es in einigen Fällen sogar sinnvoll sein die verschiedenen Veneertechniken zu kombinieren.

Veneers bieten sich  bei kleineren Zahnfehlern an und können Ihnen schnell hervorragende Ergebnisse liefern. Sie erzielen damit vor allem dann eine gute Lösung, wenn das Gesamtbild Ihrer Zähne aufgrund von Farbe, Form oder dem Verhältnis der Breite und Länge der Zähne verändert werden soll.

Die Kosten für Veneers liegen je nach Behandlungsart und Aufwand bei 800,- bis 1.000,- pro Zahn. Da diese Behandlung in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird, handelt es sich um eine private Leistung. Nach einer detaillierten Untersuchung erhalten Sie einen Heil- und Kostenplan, den Sie gerne bei Ihrer privaten Zusatzversicherung einreichen können.

Gerne Beraten wir Sie auch über die Möglichkeit der kostenlosen Finanzierung.

Die Verblendschalen eignen sich um Ihre Schneidezähne aufzuhellen oder leichte Fehlstellungen zu korrigieren.

Besonders geeignet bei Patienten mit:

  • kleinen Fehlstellungen
  • verfärbten Zähnen
  • Zahnschmelzdefekten
  • Zahnlücken oder Absplitterungen
  • unregelmäßigen Zahnoberflächen

Veneers nicht geeignet bei:

  • extremen Zähneknirschen
  • Kampfsport oder Ballsportarten
  • sehr großen Füllungen in den Zähnen

1: Vorbereitung

Zunächst erfolgt eine Beratung und Untersuchung durch den Zahnarzt und den Zahntechnikermeister. Sie erhalten zusammen mit dem Kostenvoranschlag ein Modell wo einem aus ästhetischen Wachs die Zähne so aufgebaut werden wie das Endergebnis aussehen wird. Daraufhin werden Ihre Zähne gründlich gereinigt und gegebenenfalls ältere Füllungen erneuert oder Karies behandelt. Anschließend wird die Ausgangssituation fotografisch dokumentiert.

2: Präparation

Bei einem konventionellen Keramik-Veneer wird der entsprechende Zahn leicht abgeschliffen, damit die Verblendschalen an den Frontzähnen möglichst natürlich aussehen und nicht zu dick wirken. Wie viel Zahnsubstanz abgetragen wird, hängt von der Zahnfehlstellung oder dem Grad der Verfärbung ab. Bei Non-prep Veneeren muss vom Zahn nichts abgeschliffen werden.

Es folgt eine präzise Abformung, so dass der Zahntechnikmeister die Schale passgenau herstellen kann. Ein provisorisches Veneer aus Kunststoff wird die Übergangszeit bis zum Einsetzen der fertigen Schale überbrücken.

3: Ankleben

Nach Anfertigung durch einen Zahntechnikmeister wird das Veneer anprobiert und bei guter Passung und Ästhetik endgültig mit einem Spezialkleber vom Zahnarzt dauerhaft fixiert.

Vorteile:

  • schnelle Behandlung
  • ästhetisches Ergebnis
  • Farbe und Zahnform sind individuell bestimmbar
  • hohe Haltbarkeit

Sehr gute Verträglichkeit, da gegen Keramik keinerlei Allergien bekannt sind!

Die Verblendschalen haben eine sehr lange Haltbarkeit. Im Zeitraum von 6 Jahren lösen sich nur etwa 2 % vom Zahn. In den meisten Fällen halten Veneers jedoch länger als 10 Jahre und sind zudem sehr verträglich.

Nachteile:

  • Abschleifen von gesunder Zahnsubstanz je nach Ihrer Ausgangssituation manchmal notwendig
  • Hohe Kosten

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin

Einfach und schnell online buchen

Termin online buchen

Oder rufen Sie uns gleich an!

+49 221 82 00 84 00